Spatenstich und Baustart neues „Lagerhauszentrum Voitsberg“

Mit dem Spatenstich erfolgt der Baustart für das neue Lagerhauszentrum in Voitsberg.
Außengestaltung Immagebild 2019 04.jpg
© Slider, Graz Land
Eine besondere Novität bei diesem Projekt ist die Nutzung eines ehemaligen Kraftwerksgeländes für ein neues und modernes Handels- und Dienstleistungszentrum. Damit werden nicht - wie in den übrigen Fällen – wertvolle landwirtschaftliche Produktionsflächen verbraucht, sondern es erfolgt eine sinnvolle und ressourcenschonende Nachnutzung einer Schwerindustriefläche. Eine zweite Besonderheit liegt darin, dass das zukünftige Lagerhauszentrum in zwei politischen Gemeinden liegt – in der Stadtgemeinde Voitsberg und in der Stadtgemeinde Bärnbach
© Archiv
© Archiv
Bild vom Spatenstich, Fotos Lagerhaus Graz Land (v.l.n.r.):
Ing. Bertram Schall, Aufsichtsratsvorsitzender Lagerhaus Graz Land
Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag Karl Petinger
Bürgermeister Ernst Meixner, Stadtgemeinde Voitsberg
Dir. KommR Ing. Josef Hütter, Geschäftsführer Lagerhaus Graz Land
Mag. Christian Konrad, Obmann Lagerhaus Graz Land
Mag. (FH) Bernd Osprian, Stadtgemeinde Bärnbach
Ing. Richard Neubacher, Geschäftsführer Herzog Bauges.m.b.H. & Co KG
Ing. Helmut Baudendistel, Geschäftsführer ALPHA-BAU Planungs-, Projektentwicklungs- und Baubetreuungs GmbH
© Archiv
© Archiv
Im Herbst 2013, als noch das Kraftwerk auf diesem Grundstück stand, aber bereits die Vorarbeiten für einen Abbruch begonnen hatten, wurden erste Gespräche für den Kauf eines Grundstücksteiles unmittelbar bei der Einfahrt von der öffentlichen Straße geführt. Im Frühjahr 2014 konnten die Vertragsverhandlungen mit dem damaligen Grundeigentümer, der PORR Umwelttechnik GmbH für eine Fläche von rund 3,2 Hektar und dem Lagerhaus Graz Land aufgenommen und noch bis Mitte des Jahres abgeschlossen werden.
Nun begannen die umfassenden Vorbereitungsarbeiten für das Projekt des neuen „Lagerhauszentrums Voitsberg“. Flächenwidmungsplanänderung, Bebauungsplan, Hochwasserschutz, Errichtung der Aufschließungsstraße, Bauverfahren und gewerbe-rechtliche Anlagengenehmigung wurden in Angriff genommen. Die Übergabe des bebauungsfähigen Grundstückes erfolgte vom Vorstandsvorsitzenden der PORR AG, Herrn Ing. Karl-Heinz Strauss in einem Festakt am 1. Juni 2017. Nach Abschluss der Behördenverfahren konnte die Ausschreibung des Bauvorhabens, der Beschluss in den Gremien der Genossenschaft und die Auftragsvergabe vorbereitet werden.
Da kam die nächste Hürde der Sanierung der Unterflurtrasse der Umfahrung Voitsberg mit Teil- und Vollsperren über einen Zeitraum von 2,5 Jahren, sodass mit erheblichen Verkehrsbehinderungen für die Zufahrt zum neuen Lagerhausstandort zu rechnen war. Dies führte zu einer Verschiebung des Baubeginns für dieses Investitionsprojekt „Lagerhauszentrum Voitsberg“ um ein Jahr auf das Frühjahr 2019. Für diese neu zu bebauende Fläche wurde nach einer öffentlichen Umfrage mehrheitlich die Bezeichnung „Innovationspark“ befürwortet – damit wird das Lagerhaus Graz Land als neue Adresse Innovationspark 2, 8570 Voitsberg erhalten.
Außengestaltung Immagebild 2019 04.jpg
© Slider, Graz Land
Auf rund 32.000 Quadratmetern entsteht ein modernes Kompetenzzentrum mit einem großen Bau- und Gartenmarkt mit einer Gesamtverkaufsfläche von rund 3.500 m² und einem Glashaus von ca. 500 m², sowie einer weiteren überdachten Gartenfreifläche von ebenfalls 500 m². Am neuen Standort wird auch ein Baustofffachhandel mit Bauberatung, der Verkauf von landwirtschaftlichen Betriebsmitteln und Bedarfsartikeln und ein Installationsbetrieb für Gas-, Wasser-, Heizungs- und Elektrotechnik errichtet.
Eine Spezialwerkstätte für Landtechnik, Kommunaltechnik und Kleinmotoristik von der Motorsäge bis zum Rasenroboter mit einem umfassenden Ersatzteillager wird ebenfalls nach den neuesten Standards gebaut.

Eine Tankstelle für Pkw, Lkw und Traktore inklusive dem umweltschonenden AdBlue-Verfahren wird den Kunden im 24 Stunden Selbstbedienungsbetrieb zur Verfügung stehen. Auf diesem größten und modernsten Standort des Lagerhauses Graz Land wird auch der Sitz des Unternehmens mit einem Büro- und Verwaltungsgebäude eingerichtet.

Eine besondere Attraktivität des neuen Lagerhauses wird ein großzügiger Genussladen mit einem umfangreichen Angebot von Spezialitäten der bäuerlichen Produzenten aus der Region sein. In einem angeschlossenen Gastronomiebetrieb werden diese bäuerlichen Spezialitäten von einem „GenussWirt“ für die Verköstigung unserer Mitarbeiter, aber auch für unsere Kunden zubereitet.
Es werden nicht nur die beiden Standorte Köflach und Voitsberg zusammengelegt, sondern durch die Vergrößerung der gesamten Betriebsfläche werden Funktionen in den Bezirk Voitsberg zurückgeholt, die durch die expansive Entwicklung des Lagerhauses Graz Land zwischenzeitlich in den Bezirk Graz-Umgebung ausgelagert wurden. Dies bedeutet, dass zu den derzeit bestehenden 90 Arbeitsplätzen rund 20 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Baustoffverkauf und Logistik im Bezirk Voitsberg entstehen.
© Archiv
© Archiv
Vom Beginn der Vision eines zentralen Standortes im Bezirk Voitsberg über die Verhandlungen mit der Firma PORR AG und der Projektentwicklung mit den erforderlichen Behördenverfahren hat uns das Planungsunternehmen „ALPHA-BAU Planungs-, Projektentwicklungs- und Baubetreuungs GmbH“ perfekt begleitet und unterstützt.
Die Firma „Herzog/Granit Bauunternehmung“ wurde als Bestbieter mit der Errichtung dieses zukunftsweisenden Projektes als Generalunternehmer beauftragt. Die Bauzeit für dieses in der Lagerhausgenossenschaft Graz Land bisher größten Bauvorhabens beträgt rund 1,5 Jahre und wird damit die Eröffnung des neuen „Lagerhauszentrums Voitsberg“ für Anfang Oktober 2020 geplant.
Obmann Mag. Christian Konrad bedankte sich bei seinen Vorgängern im Funktionärsbereich und beim Geschäftsführer Dir. KommR Ing. Josef Hütter für den Weitblick der Standortsicherung für das neue Lagerhauszentrum Voitsberg, sowie bei den Bürgermeistern und Behörden für ihre großartige Unterstützung bei der Vorbereitung dieses Projektes.
Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Voitsberg, Herr Ernst Meixner, sein Kollege Bürgermeister Mag. (FH) Bernd Osprian aus Bärnbach und der Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag, Herr Karl Petinger betonten in ihren Grußworten, dass die gemeinsame Zusammenarbeit in der Entwicklung dieses Innovationsparkes Früchte getragen hat und sich interessante Betriebe am Standort ansiedeln. Sie bedankten sich beim Lagerhaus Graz Land für das große Engagement der Errichtung des neuen Lagerhauszentrums.
© Archiv
© Archiv